Austria: Escaped lynx has been spotted

What's This?
0
shares
Be First to Share ->
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
+

Jäger sind zahmem Luchs auf den Fersen

08. Dezember 2009, 19:13
Wildkatze “Pankraz”, seit Wochen auf der Flucht, bei Hinterstoder gesichtet

Linz – Anfang November verschwand er aus einem drei Meter hohen Gehege, nun wurde “Pankraz” wieder gesichtet. Der zahme Luchs soll mit einem Sender versehen und in den Tierpark Haag in Niederösterreich gebracht werden.

Die dreijährige Katze, Anfang 2009 im Nationalpark Kalkalpen ausgewildert, hat im Oktober bei Hinterstoder versucht, einem Jäger ein geschossenes Hirschkalb abzuluchsen – der STANDARD berichtete. Der Weidmann ging daraufhin zur Polizei, und “Pankraz” wurde betäubt, eingefangen und in den Tierpark Enghagen bei Windischgarsten gebracht. Nationalpark-Direktor Erich Mayrhofer sprach damals von einem “Akt von Tierquälerei”. Wie sich “Pankraz” aus dem Gehege in Enghagen befreien konnte, ist unklar. Der Halsbandsender, dem man ihm bei der Auswilderung verpasst hatte, blieb jedenfalls zurück.

In den vergangenen Tagen wurde das Tier immer wieder zwischen Roßleiten und Hinterstoder bei Rehfütterungsstellen gesichtet. Vielen Bewohnern sei das nicht ganz geheuer. Darum wurde ein Fangbescheid ausgestellt, so der Bezirksjägermeister von Kirchdorf, Herbert Sieghartsleitner. Geplant ist, “Pankraz” zu betäuben, ihn mit einem Sender zu versehen und in den Tierpark zu bringen. Doch dieser Plan wird nicht von allen gutgeheißen. Das Tier halte sich zwar immer wieder in der Nähe von Menschen auf, habe bisher aber noch nichts angestellt, sagt Erich Mayerhofer, Direktor des Kalkalpen-Nationalparks. “Pankraz” hätte somit bewiesen, dass er gut in Freiheit leben kann.

Der Luchs wurde vor rund einem Jahr in St. Pankraz eingefangen, da er auf einem Bauernhof einige Hasen gerissen hatte. Man stattete ihn mit einem Sender aus und ließ ihn im Nationalpark Kalkalpen frei. (APA, red/DER STANDARD-Printausgabe, 9.12.2009))

http://derstandard.at/1259281450828/NOeOOe-Jaeger-sind-zahmem-Luchs-auf-den-Fersen

————

Learn more about big cats and Big Cat Rescue at http://bigcatrescue.org

Lynx that escaped from German zoo is recaptured

What's This?
0
shares
Be First to Share ->
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
+

Geflohener Luchs bei Wismar wieder eingefangen

30. November 2009, 10:09 Uhr

Der vor Wochen aus dem Tierpark Wismar entflohene Luchs ist in eine Kastenfalle getappt und inzwischen zurück in seinem Gehege.

Wismar . Ein Luchs, der vor mehr als drei Wochen aus dem Tierpark Wismar geflohen war, ist wieder eingefangen. „Das Tier ist kurz nach Mitternacht bei Eggersdorf in eine Falle mit Schaffleisch gegangen“, sagte Tierparkleiter Michael Werner. „Uns ist ein Stein vom Herzen gefallen.“ Das etwa ein Jahr alte Luchsweibchen war Anfang November aus dem Gehege geflohen. „Sie hat den Ausflug gut überstanden und wollte auch nicht zurück.“ Die Wildkatze hatte zuletzt ein Schaf gerissen. Dessen Überreste wurden in eine große Kastenfalle gesteckt, die nachts zuschnappte. Inzwischen ist der Luchs wieder im Tierpark.

http://www.abendblatt.de/region/norddeutschland/article1289369/Geflohener-Luchs-bei-Wismar-wieder-eingefangen.html

————

Learn more about big cats and Big Cat Rescue at http://bigcatrescue.org

Germany: New mate found for zoo lynx

What's This?
0
shares
Be First to Share ->
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
+

TIERE: Ida hat schon einen Neuen
Partner für Luchskatze gefunden

KUNSTERSPRING – Luchskatze Ida ist nicht mehr allein. Nach dem Tod ihres Partners im Juli hat der Tierpark in Kunsterspring nun einen neuen Lebensgefährten für Ida gefunden. Am Donnerstag zog der noch namenlose Kater in sein neues Revier.

„Die Suche nach einem passenden Partner für Ida gestaltete sich nicht ganz so einfach wie ursprünglich angenommen“, sagt Tierparkleiter Peter Mancke. „Aber nun ist er da.“ Mancke und der Tierarzt Jens Riege holten das Tier in der vergangenen Woche aus dem Tierpark in Sababurg bei Kassel (Hessen). „Die vierstündige Fahrt hat der junge Luchs sehr gut überstanden“, so Mancke. Noch lebt das Tier getrennt von seiner zukünftigen Partnerin Ida. „Zur Eingewöhnung im neuen Revier“, so Manckes Begründung. Die Tiere hätten nun ein wenig Zeit, sich zu beschnuppern, allerdings eben noch aus der Ferne.

Idas bisheriger Partner war im Alter von 17 Jahren gestorben. Das Höchstalter für die Katzenart liegt im Allgemeinen bei 18 Jahren. Die eurasischen Luchse leben bereits seit 1993 im Tierpark in Kunsterspring, bisher jedoch ohne Nachwuchs. „Wir hoffen, dass sich das ändern wird“, so Mancke. (rt)

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11641658/61299/Partner-fuer-Luchskatze-gefunden-Ida-hat-schon-einen.html

————

Learn more about big cats and Big Cat Rescue at http://bigcatrescue.org

Germany: Lynx recuperates after head surgery

What's This?
0
shares
Be First to Share ->
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
+

Luchsin Pamina ist wieder auf den Beinen

Von Holger Schlegel

Luchsin Pamina ist wieder auf den Beinen

BAD HARZBURG. Sie ist der Star des Luchs-Schaugeheges an den Rabenklippen. Und deshalb war im Sommer die Anteilnahme groß, als der zahmen Luchsdame Pamina eine lebensgefährliche Operation bevorstand. Wie ernst es um sie stand, zeigt die Tatsache, dass sie erst dieser Tage wieder wirklich auf dem Damm ist.

Schon lange Zeit hatte Pamina gesundheitliche Probleme gehabt, sie taumelte und zeigte Ausfallerscheinungen. Im Sommer dann bekamen Ole Anders, Luchsbeauftragter des Nationalparks, und Melanie Nehring, die Biologin, die Pamina per Hand aufgezogen hatte, die traurige Nachricht: die dreijährige Luchskatze hatte eine Wucherung im Kopf, die aufs Gehirn drückte.

Zum Glück nahm sich die Tierärztliche Hochschule Hannover Paminas an – die schwere Operation wurde als Forschungsprojekt eingestuft, die Kosten übernahm die Klinik.

Bei der Operation wurde Pamina eine Knochenwucherung aus dem Kopf entfernt, die aufs Gehirn drückte. Aber der Eingriff musste mit Rücksicht auf das Leben des Tieres mittendrin abgebrochen werden. Und niemand wusste, ob schon genug von der Wucherung herausgeschnitten worden war.

Es begann eine bange Wartezeit. Doch Pamina erholte sich. Langsam zwar, aber erkennbar. In dieser Woche konnte die Krankenakte von Pamina wirklich zugeklappt werden. Ole Anders ließ die Katze endgültig ins große Gehege.

Zu einhundert Prozent sei das Tier zwar noch nicht wieder hergestellt, bei genauem Hinschauen erkenne man noch die eine oder andere Unsicherheit in der Bewegung. Und ob die Beeinträchtigungen bleiben, könne man nicht sagen. Aber Sorgen braucht sich nun keiner mehr zu machen.

http://www.goslarsche.de/gz/news_co/harznews/?date=2009-10-16&title=Luchsin%20Pamina%20ist%20wieder%20auf%20den%20Beinen&id=15124&showit=yes

————

Learn more about big cats and Big Cat Rescue at http://bigcatrescue.org

Germans designate genetic testing center for lynxes, wolves

What's This?
0
shares
Be First to Share ->
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
+

Senckenberg Referenzzentrum für Luchs und Wolf

Dienstag, 13. Oktober 2009, 10:52 Uhr

Frankfurt/Gelnhausen (dpa/lhe) – Nach der Rückkehr von Wolf und Luchs in Deutschlands Wälder sollen Wanderungen und Verwandtschaftsbeziehungen der Tiere wissenschaftlich untersucht werden. Zentrale Anlaufstelle ist die Außenstelle des Frankfurter Forschungsinstituts Senckenberg im osthessischen Gelnhausen. Die Länderarbeitsgemeinschaft Naturschutz habe Senckenberg als «Nationales Referenzzentrum für genetische Untersuchungen bei Luchs und Wolf» bestimmt, teilte das Institut am Dienstag in Frankfurt mit. In Gelnhausen werden künftig Haar- und Kotproben aus ganz Deutschland untersucht. Ein Vergleich mit Daten aus dem angrenzenden Ausland soll zeigen, woher die Tiere kommen und ob in den sehr kleinen Populationen Inzuchtgefahr besteht.

http://www.bild.de/BILD/regional/frankfurt/dpa/2009/10/13/senckenberg-referenzzentrum-fuer-luchs-und.html

————

Learn more about big cats and Big Cat Rescue at http://bigcatrescue.org